Tunnelbau mit DYNAJET in Kopenhagen

Tunnelbau mit DYNAJET in Kopenhagen

Im Rahmen der Realisierung des Nordhavnsvej-Tunnel in Kopenhagen setzt die Ed. Züblin AG bei der Untergrundvorbereitung auf die bewährte DYNAJET-Technologie.

Kopenhagen/Dänemark. Es ist das derzeit größte Infrastruktur-Großprojekt in Dänemark: der Nordhavnsvej-Tunnel, der den neuen Stadtteil Nordhavnsvej an die Helsingør-Autobahn anbinden wird. Der vierspurige Tunnel unterquert auf 1,65 Kilometer Länge und mit einem Durchmesser von zweimal 14 Meter die dänische Hauptstadt. Gebaut wird der Tunnel in einem Joint Venture mit der renommierten Ed. Züblin AG, die sich bei der Untergrundvorbereitung des Mauerwerks auf die Effizienz und Stärke von DYNAJET verlässt. 

Zum Einsatz kommt in den beiden Tunnelröhren der mobile und universell einsetzbare Kalt- und Heißwasser-Hochdruckreiniger DYNAJET 500th mit bis zu 500 bar Arbeitsdruck. Mithilfe des stufenlos regulierbaren Wasserdrucks wird die Tunnelmauer von Betonresten, -spritzern und anderen Verunreinigungen schnell, sicher und zuverlässig gereinigt. Anschließend kann der finale Beton problemlos auf das perfekt vorbereitete Mauerwerk aufgetragen werden. 

Damit kann DYNAJET erneut seine Effizienz und Leistungsfähigkeit auf einer der wichtigsten Großbaustellen unter Beweis stellen. Aufgrund ihrer enormen Wirtschaftlichkeit und Zuverlässigkeit gehören die professionellen Wasserhochdruckreiniger von DYNAJET schon seit Jahren zum festen Maschinenpark auf den großen Baustellen weltweit, wie etwa zuletzt u.a. auf der Baustelle des Ground Zero oder bei der Sanierung der Brenner Autobahn.

Weiterführende Links:

Dynajet 500th entdecken
Anwendungsbericht Untergrundvorbereitung
Kostenlosen Vorführtermin vereinbaren
Website Züblin